Maria, Königin des Friedens - St. Jakobus maj.

Predigt am dritten Fastensonntag

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Kinder und Jugendliche,

jeden Tag verbrauchen wir Wasser. Entweder im Bad, beim Duschen, beim Kochen, beim Händewaschen. Wahrscheinlich denken wir nur ziemlich selten daran, wie wertvoll und wichtig das Wasser ist. Ohne Wasser kann nichts leben – keine Pflanze, kein Tier, kein Mensch. Deshalb ist Wasser auch ein ganz besonders Zeichen für das Leben und für unsere Sehnsucht nach Leben.

Früher war das mit dem Wasser gar nicht so leicht. Es kam nicht einfach aus dem Wasserhahn. Man musste an den Brunnen gehen, um Wasser zu schöpfen. Im Evangelium hörten wir eben davon, wie Jesus müde und durstig ist (vgl. Joh 4,5-42). Er setzt sich an einen Brunnen und bittet um Wasser. Es entwickelt sich ein Gespräch mit der Frau, die er um Wasser bittet. Und im Laufe dieses Gesprächs stellt sich heraus, dass die Frau Durst hat. Sie hat nicht nur Durst nach Wasser. Sie hat vielmehr Durst nach einem erfüllten Leben. Sie hat letztlich Durst nach Gott.

Jesus möchte ihren Durst nach Gott stillen. Dabei spricht Jesus von der sprudelnden Quelle, deren Wasser ewiges Leben schenkt. Eine sprudelnde Quelle bringt immer neues und frisches Wasser hervor. Mit dem Bild dieser Quelle will Jesus der Frau am Brunnen zeigen, dass sie nicht nur Wasser zum Trinken braucht. Sie braucht mehr für ein erfülltes Leben. Sie braucht Gott.

Das Bild der sprudelnden Quelle kann uns, liebe Schwestern und Brüder, zuerst an unsere Taufe erinnern. Wir wurden alle mit Wasser getauft und gehören seither zu Jesus. Wenn wir lebendige Christen sein wollen, dann brauchen wir die Beziehung zu Jesus, so wie wir jeden Tag das Wasser brauchen. Deshalb kann uns diese sprudelnde Quelle auch daran erinnern, dass wir jeden Tag zur Quelle gehen können. Jeden Tag können wir unsere Beziehung zu Jesus pflegen – wenn wir uns Zeiten der Stille gönnen; wenn wir im Gebet den Kontakt mit Jesus pflegen; wenn wir auf das Wort Gottes hören;  wenn wir die heilige Messe mitfeiern.

Liebe Schwestern und Brüder! Jesus ist für uns der Christus, der Messias, der Retter. Er ist die Quelle lebendigen Wassers. Zu dieser Quelle können wir immer kommen, um unseren Durst zu stillen. Amen.