Maria, Königin des Friedens - St. Jakobus maj.

Krankheit, Krankenbesuch, Krankensalbung

Die Sorge um die Kranken ist ein besonders wichtiger Dienst, den Jesus seiner Kirche aufgetragen hat. Die Kranken haben im Gebet unserer Gemeinde – insbesondere auch in den Fürbitten der hl. Messe – ihren festen Platz. Im Gebet möchten wir sie und ihre Familien mittragen und unterstützen.

Einmal im Monat (im Normalfall um den ersten Freitag im Monat herum) besuchen wir die Kranken, die daheim die Kommunion empfangen möchten. Bitte melden Sie sich oder ihre Angehörigen im Pfarrbüro an. Sie werden dann in die entsprechende Liste aufgenommen und erhalten jeweils von dem Geistlichen oder Mitarbeiter, der Sie besuchen wird, einen Anruf, um den Termin zu klären. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit, zu sagen, dass Sie gerade keinen Besuch möchten.

Das besondere Sakrament für die Kranken ist die Krankensalbung. Durch die Handauflegung und die Salbung mit dem Krankenöl soll hautnah die Nähe Jesu in der Krankheit erfahrbar werden. Früher wurde die Krankensalbung „letzte Ölung“ genannt. Deshalb sind auch heute noch leider so manche Ängste mit diesem Sakrament verbunden. Die Krankensalbung ist ein Sakrament für die Kranken, die danach gerne wieder gesund werden dürfen und sollen. Natürlich wird sie auch einem sterbenden Menschen gespendet. Wenn Sie für sich oder eine/n Angehörige/n die Krankensalbung wünschen, dann rufen Sie bitte im Pfarrbüro an: 0821/24766-0.

Wir haben auch einen Krankenhausbesuchsdienst, der die Kranken in den Krankenhäusern der Stadt Augsburg besucht. Wegen des Datenschutzes wird es jedoch immer schwieriger, die Namen der jeweiligen Kranken zu erfragen. Bitte melden Sie sich deshalb auch im Pfarrbüro, wenn Sie selber oder ihre Angehörigen einen Besuch wünschen. Insbesondere im Zentralklinikum gibt es auch die  Klinikseelsorge, über die Sie Geistliche sowie auch weitere Seelsorgerinnen und Seelsorger erreichen können.

In den beiden Seniorenheimen unserer Stadt (AWO-Seniorenzentrum  und Paul-Gerhardt-Haus) – finden regelmäßig Wortgottesdienste mit Kommunionspendung statt. Die Termine entnehmen Sie bitte der INFO-Brücke und dem Gottesdienstanzeiger.

Allen Kranken und ihren Familien wünsche ich viel Kraft und Segen! Ich denke jeden Tag im Gebet an Sie!

Ihr Pfarrer Ralf Gössl