Abschied von Pastoralassistenin Julia Winter

Liebe Gläubige in der PG Gersthofen,

mit August 2021 endet meine Ausbildungszeit zur Pastoralreferentin. Rückblickend kommen mir die 6 Jahre in Gersthofen wie ein Wimpernschlag vor. Ich habe mit Euch und Ihnen eine für mich sehr spannende Zeit erlebt. Die Kirche, sowohl die katholische als auch die evangelische, mit all ihren Gläubigen in Gersthofen habe ich als im wahrsten Sinn “be – geist – ert” erlebt. Ich bin vielen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen begegnet, habe an der Pestalozzischule und der Mittelschule unterrichtet, habe Projekte mit Ehrenamtlichen erarbeitet, viele Gottesdienste und Feiern erlebt und bin bei alledem ein Stück weit mit Euch und mit Ihnen erwachsenen geworfen. Mein Weg führt mich weiter in die PG Aichach, wo ich ähnlich wie hier in der Pfarrei mitarbeiten werde und als Schwerpunktaufgabe die Klinikseelsorge im Krankenhaus Aichach übernehmen werde. Da das ein Ort intensiver Seelsorge ist, freue ich mich ganz besonders darauf. Mit meiner Familie bleibe ich aber in Gersthofen wohnen, da wir den Ort und die Pfarreiengemeinschaft als neue Heimat liebgewonnen haben.

Ein großer Abschied wird heuer ja eher schwierig. Es gibt viele Menschen, denen ich danken möchte. Dazu zählen besonders die Mitarbeiter in den Kirchen und im Pfarrhaus, Pfarrer Gössl und Gemeindereferent Christian Bauer, der Gesamtpfarrgemeinderat und das Familienpastoral-Team, und die vielen offenherzigen und interessierten Frauen und Männern, denen ich hier begegnet bin. Danke, dass ich mit Euch und Ihnen lernen durfte! Meiner Nachfolgerin Sarah Schmid wünsche ich alles Gute und Gottes Segen für ihre Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft!

Julia Winter