Maria, Königin des Friedens - St. Jakobus maj.

Fronleichnam 2018

Damals – vor dem letzten Abendmahl – haben die Jünger Jesu den Raum hergerichtet und alles vorbereitet. Das ist auch an Fronleichnam so. Der Abendmahlsaal unserer Gemeinde – die Kirche – wurde schön geschmückt. An Fronleichnam weitet sich dieser Raum hinein in unsere Stadt. Viele haben mitgeholfen, dass alles schön geschmückt und gestaltet ist. Vielen Dank dafür! Aber warum ist alles so schön hergerichtet? Es geht um das, was wir an Fronleichnam feiern. Es geht um die Gegenwart des Herrn unter den Gestalten von Brot und Wein. In Dankbarkeit sind wir als Volk Gottes mit Jesus – gegenwärtig unter der Gestalt des Brotes – in unsere Stadt gegangen, um zu beten, um unseren Glauben sichtbar zu machen und auch um Segen für alle Menschen zu erbitten.