Kinder-Seite: Hast du manchmal Angst??

Kinder-Seite: Hast du manchmal Angst??

Vor was fürchtest du dich?

Vor der Dunkelheit, vor Einbrechern, vor Corona, vor dem Allein-sein, vor schwierigen Aufgaben, vor Gespenstern, vor Menschen, die bedrohlich sind, vor Wasser, Feuer, ….

Ich zum Beispiel habe mich gefürchtet, wenn ich alleine im Dunkeln in den Keller oder auf den Dachboden gehen musste. Im Dunkeln erkennt man viele Dinge nicht genau und schon denkt man an etwas Gefährliches und Furchtbares.

In der Bibel gibt es eine Geschichte, in der die Jünger sogar vor Jesus Angst hatten. In einer Nacht ohne Mond waren sie im Boot auf dem See unterwegs. Da kam eine Gestalt über den See direkt auf sie zu. Ein Gespenst, dachten sie und schrien vor Angst. Die Gestalt aber sagte: “Habt Vertrauen, ich bin es! Fürchtet euch nicht.“ Es war Jesus. Petrus sagte: “Lass mich auf dem  Wasser zu dir kommen“, und Jesus sagte: „Komm.“ Petrus lief los. Er ging tatsächlich auf dem Wasser zu Jesus! Aber als er das dunkle Wasser unter sich sah, bekam er auf einmal große Angst und schon fing er an, unterzugehen. „Herr, rette mich!“ schrie er. Jesus hielt ihn fest und beide erreichten das Boot. “Warum hast du gezweifelt?“ fragte Jesus.

Vielleicht geht es dir auch so wie Petrus: manchmal musst du etwas tun und hast die ganze Zeit Angst, dass du es nicht schaffst oder dass es zu schwierig ist. Manchmal planst du etwas und wenn du es dann tust, kriegst du  Angst, dass es zu gefährlich ist, dass du es ohne Hilfe nicht bewältigst. Dann könntest du so beten:

Herr Jesus, Du kennst meine Angst. Bitte steh mir bei und hilf mir – wie Du dem Petrus  geholfen hast. Schenk mir die Kraft, mit meiner Angst fertig zu werden. Ich will ganz fest darauf vertrauen, dass Du bei mir bist – egal welche Ängste ich habe.

Amen

Wir wünschen Dir weiterhin schöne Ferien und du weißt schon: der Kinder-Briefkasten wartet auf das, was du ihm zu unserer Geschichte malen oder schreiben möchtest.

Diesen Beitrag teilen