Miteinander den Glauben und das Leben feiern – das Pfarrfest 2018

Sammlung und Sendung sind zwei wichtige Aspekte im Leben einer christlichen Gemeinde. Besonders beim Sonntagsgottesdienst wird das deutlich. Wir Christen versammeln uns miteinander um Jesus. Wir dürfen sein Wort hören und IHN in der Eucharistie empfangen. Danach werden wir in unseren Alltag gesendet, um aus der Freundschaft mit Jesus heraus zu leben und unsere Welt zu gestalten. Auch die Jünger haben sich bei Jesus versammelt und wurden von ihm zu den Menschen geschickt – allerdings mit einem sehr leichten Gepäck. Neben der Kleidung, die sie am Körper trugen, durften sie nur einen Wanderstab und Sandalen mitnehmen, also das Nötigste, um Halt zu haben und um über die steinigen Wege Palästinas gehen zu können. Der Wanderstab und die Sandalen wurden beim Pfarrfestgottesdienst für uns zu Zeichen für unseren Glauben an Gott, der uns Halt schenkt und der uns trägt.

Die Sammlung war aber mit dem Ende des Festgottesdienstes noch nicht vorbei. Sie setzte sich beim gemeinsamen Feiern fort. Es gab musikalische Unterhaltung durch die verschiedensten Musikgruppen. Gleichzeitig wurden viele kulinarische Köstlichkeiten angeboten: von den Weißwürsten und Wienern über Gegrilltes bis hin zu Süßspeisen und Kuchen. Später öffneten auch noch der Weinstand und die Bar. Die Tombola durfte ebenso nicht fehlen. Am späteren Nachmittag wurde im Saal Oscar Romero das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft übertragen. Auch Gewitter und Regen konnten dem Pfarrfest nicht viel anhaben. Immerhin ist ein großer Teil des Platzes vor dem Pfarrzentrum überdacht und nach dem Regen kam außerdem die Sonne wieder.

Es sind viele Leute, für die das Pfarrfest jedes Jahr mit viel Arbeit verbunden ist. Aufbau, Durchführung und Abbau kosten sehr viel Zeit und Energie. Die Planung im Pfarrfestteam geschieht schon lange Zeit vor dem Fest. Die unterschiedlichsten Gruppen, Vereine und Verbände sind beteiligt. Alle Altersgruppen sind vertreten. Von Herzen möchte ich allen danken, die viel Zeit, Kraft und Liebe in das Pfarrfest 2018 investiert haben. Dieser Dank gilt auch allen, die gekommen sind und mitgefeiert haben. Vergelt’s Gott für allen Einsatz und für die Verbundenheit mit unserer Pfarreiengemeinschaft!

Nach dem Pfarrfest geschieht auch Sendung. Viele werden bald in die Ferien- und Urlaubszeit geschickt. Das gehört auch zur Sendung eines Christen, sich die nötige Ruhe zu gönnen, den inneren Akku aufzuladen und neue Kräfte zu sammeln. Ich wünsche allen, dass sie möglichst viel Ruhe finden und sich an Leib und Seele erholen können!

Pfarrer Ralf Gössl