Familiengottesdienst mit Pfingstfeuer – Ein Rückblick

CIMG4442-üCIMG4167-üDie Pfingstferien sind ja leider schon zu Ende. Trotzdem werden wir uns gern an diesen Familiengottesdienst erinnern, als von der Kanzel und später von der Empore unzählige Papierflieger auf die Kirchenbesucher herabsegelten! Diese gelben, orangen und roten Flieger sollten das Bild von den Feuerzungen, die sich am Pfingsttag auf die Jünger niederließen, besonders anschaulich machen. Als dann auch noch ein Flieger besonders schön und weit in den Altarraum hineinsegelte und sich ausgerechnet unsern Kaplan am Priestersitz aussuchte, musste fast jeder laut auflachen. Und der Rest konnte sich zumindest ein Grinsen nicht verkneifen. Denn Michael Kammerlander versuchte – natürlich im Priestergewand – den Papierflieger mit einem beherzten Sprung aufzufangen. Er und alle anderen, die Flieger fingen, wurden wahrscheinlich genauso in Bewegung versetzt, wie einst die Jünger durch den Heiligen Geist. Tja, der Geist weht eben wo er will – und an diesem Tag ganz klar auch in St. Jakobus!!

Wie jedes Jahr gab’s zum Ausklang wieder das Pfingstfeuer hinter der Kirche. Die Kinder konnten dabei Stockbrot machen, eigene Sachen grillen und miteinander Lieder singen!

DSC_0134-ü